k-pony-zuechter.de Foren-Übersicht k-pony-zuechter.de
Forum für Züchter und Zuchtinteressierte sowie Liebhaber der kleinen Ponyrassen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Farbzucht
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k-pony-zuechter.de Foren-Übersicht -> Farbgenetische Grundlagen - - Kurzabriss
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Novelle



Anmeldedatum: 30.11.2015
Beiträge: 587
Wohnort: Zehren

BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2016 9:39 pm    Titel: Farbzucht Antworten mit Zitat

Einige von euch, wie auch ich, mögen es schön bunt in der Zucht. Nach welchen Kriterien sucht ihr eure Anpaarungen aus? Außer Frage steht, das natürlich die Qualität an erster Stelle steht. Also, worauf züchtet ihr Farbtechnisch so hin und welche Hengste kommen dafür in Frage. Fuchstechnisch wäre ja z.b. Palomino, Dun oder Mushroom gut möglich.
Bin gespannt auf eure Antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olendiek



Anmeldedatum: 05.06.2013
Beiträge: 3876
Wohnort: Misselwarden

BeitragVerfasst am: So Feb 21, 2016 11:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also, man sollte schon drauf achten das die Tiere auch zusammen passen, zB gibt es für die Farben die man gerne anpaaren möchte irgendwelche bedenken, wie beim Windfarbenen
Ich selber mag es auch gerne farblich kunter bunt, auch einfarbig aber eben alles unterschiedlich, bei uns sind ja schon einige sehr nette Fohen gepurzelt in unterschiedlichen Färbungen, mein Traum ist noch mal ein Windfarbfalbe, ein Champagne Falbe und ein Champagne Tiger.... ich arbeite dran, aber bis sowas dann mal so richtig da ist, geht Zeit ins Land, Rom ist ja bekanntlich auch nicht an einem Tag erbaut und es heißt ja auch was lange wehrt wird gut Laughing
_________________
Shettys sind nicht klein, sondern auf das Beste reduziert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Novelle



Anmeldedatum: 30.11.2015
Beiträge: 587
Wohnort: Zehren

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 12:09 am    Titel: Antworten mit Zitat

Champange also.... na da bin ich mal gespannt Very Happy! Yep, die Eltertiere müssen passen, gar keine Frage, sehe ich genauso, daher ist es ja so interessant auch zeitgleich farblich dazu das passende Gegenstück zu finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olendiek



Anmeldedatum: 05.06.2013
Beiträge: 3876
Wohnort: Misselwarden

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 7:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

ja das stimmt, als erstes will ich erstmal selbst einen Champage und nen Falben nach ziehen, ... garnicht so einfach, wie es manchmal scheint Wink naja was falbiges als Grundlage ist ja nun vorhanden, nun muß nur noch das passende Champage fallen... aber erstmal muß die Stute wieder bedeckt sein Laughing
_________________
Shettys sind nicht klein, sondern auf das Beste reduziert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Novelle



Anmeldedatum: 30.11.2015
Beiträge: 587
Wohnort: Zehren

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 9:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

Von dem champagne habe ich bei Shethlands noch nie was gehört. ...gibt es das überhaupt schon? Was müsste man den als Grundlage haben....einen Falben? Und mit welcher Farbpalette müsste man dann weiter Züchten um eventuell an das gewünschte Ergebniss zu kommen? Ich hoffe es gelingt dir in den nächsten Jahren. Daumen sind gedrückt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 31.05.2013
Beiträge: 2006

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 9:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Champagne ist sehr schwierig, die Farbe kommt über die AMHA oder ( bei WB und DRP) über die US Araber Spezial
Ich selber habe den einzigen gekörten und für PB Shetland zugelassenen Champagne in Europa, alle anderen haben keine zulassung da keine EU konforme Körung und keine HLP.

fast alle kleinen Champagne in Europa gehen auf dieselbe Linie zurück, nämlich auf Ridgehaven's Cocoa, den Großvater meines Hengstes, daher ist es sehr schwer die Farbe rein zu züchten ohne einen hohen Inzuchtfaktor.
Insgesamt gibt es auch nur 3 reinerbige champagne allerdings in den USA.

Frisches Blut in champagnefarbe bekam Europa erst im herbst 2015 - ein französisches AMHA Gestüt hat 2 Champagne Fremdbluthengstfohlen Importiert, ich hoffe das diese gekört werden und dann per Besamung zur Verfügung stehen Wink
_________________
Liebe Grüße
Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 31.05.2013
Beiträge: 2006

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 10:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

ich selber habe das Ziel eierlegende Wollmilchsäue zu züchten Wink

Ne Spaß beiseite, ich züchte zwar in guter Qualität und mit absoluten sonderfarben, aber in erster Linie will ich absolut wesensfeste therapiegeeignete Ponys, fundamentstark, gesund, belastbar.

Ich selektiere also neben Gesundheit auch schon charakterlich und nach Verwendungszweck

Hufrehe oder Ekzemer (auch bei den Eltern) sind für mich tabu.
Tigerlinien und auch Classic Linien sind bis auf wenige Ausnahmen meist sehr blütig und nicht so nervenstark daher als Therapieponys oftmals nicht geeignet, hinzu kommt das sie vom Fundament her oft zu leicht sind - fallen bei mir also auch raus.

Ich züchte die original sehtlands in den farben roan, Schecke Falbe und Creme
'Die Champagne Farbe züchte ich durch die Anpaarung mit meinem hengst als PB Sehtland mit oben genannten Farben der original Stuten.
_________________
Liebe Grüße
Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Olendiek



Anmeldedatum: 05.06.2013
Beiträge: 3876
Wohnort: Misselwarden

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 2:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich denke da bei den PArtbreds muß man auch gucken was da für Linien drinne stecken udn wie die gezogen sind, ich hab hier Partbreds die sind im Gemüt ebenso ruhig und gelassen wie ein originaler und andere sind doch eher hippelig, das gilt auch für meine Classic Linie, die ist auch eher ruhig, obwohl hinten noch eine etwas hibbeligere Partbred linie drinne ist, aber die ist wohl weit genug weg.
_________________
Shettys sind nicht klein, sondern auf das Beste reduziert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hasenkrugs Ponyzucht



Anmeldedatum: 20.01.2014
Beiträge: 671
Wohnort: 23858 Reinfeld

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 3:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also die Eierlegenden Wollmilchsäue versuche ich auch zu Züchten Wink

Wichtig ist mir natürlich die Qualität und der Charackter.

In erster Linie Züchte ich für mich und ich bevorzuge es sehr bunt, schecken gerne mit Creme oder einfachbig auch in Roan oder einfach Creme, auch 2 rappen und ein fuchs sind als "normale" bei mir zu finden. Und neu habe ich ja nun auch noch einen Windfarbenden + Creme+ Scheckung Wink Hoffe er bringt uns in ein paar Jahren nach hoffentlich erfolgreicher Körung noch mal bisschen frische Farbe in die Zucht..

Aber für mich ist es wichtig, dass sie Korrekt, gesund und mit ausgeglichendem und freundlichem Charackter sind.

Meine Ponys sind bzw sollen Kinderponys sein/werden. Oder eben auch Fahr- und/oder Therapieponys. Somit zählt für mich der Charackter schon sehr, damit die Ponys auch im alltäglichen leben einzusetzen sind. Denn auch wenn ich ja für mich Züchte, kann auch ich nicht alle behalten..
Und auch das Fundament ist nicht außer acht zulassen. Gerade als Reitpony für die Kids sind dir größeren und Kräftigeren besser, da haben die Kids dann auch länger was von..

Ich züchte Originale, somit fallen Tiger oder Champange für mich ja raus.. Dafür versuche ich aber eben immer so anzupaaren, dass ich zumindest Schecken bekomme, als Bonus dann eben gerne mit Sonderfarbe.. Aber so ganz einfach ist das nicht immer Wink Buckskin x Rappschecke gab dann 2014 eben ein Rappfohlen Laughing dafür aber eben Korreckt und mit nettem Charackter.

Bei den Anpaarungen schaue ich natürlich schon, dass die Elterntiere auch zusammen passen, harmonieren oder bestenfalls kleine "schwächen" des anderen ausgleichen.

Aber man steckt da ja nicht drin. Man kann nur nach besten Wissen und Gewissen anpaaren und hoffen, dass man auch das erwünschte Ergebnis bekommt.
_________________
Liebe Grüße Anni und die Hasenkrug Ponys
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Olendiek



Anmeldedatum: 05.06.2013
Beiträge: 3876
Wohnort: Misselwarden

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 3:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also, das man korrekte und gutmütige Ponys züchtet, davon bin ich nun mal ausgegangen, ich denke das liegt allen am Herzen und steht in jedem Zuchtziel,
es geht ja jetzt bei diesem Thema quasi ums I tüpfelchen.....
_________________
Shettys sind nicht klein, sondern auf das Beste reduziert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hasenkrugs Ponyzucht



Anmeldedatum: 20.01.2014
Beiträge: 671
Wohnort: 23858 Reinfeld

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 9:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Davon kannst du leider aber nicht ausgehen.. Gibt viele (...) die nur auf Farbe gehen.. Einfach bunt und außergewöhnlich haben wollen um es bestenfalls schnell und teuer los zu werden..

Das I-Tüpfelchen ist doch im Endeffekt die besondere Farbe. Aber die möchte ich doch nur haben, wenn der Rest auch passt.

Ich hab ja es wie wie gesagt sowieso gerne gescheckt, und dann gerne mit Creme.. Palominoschecken z.B. oder noch Cremiger.. Wind wollte ich auch gerne, bin nun froh einen zuhaben und das eben auch noch mit Creme und Scheckung (Buckskinsilvertobiano) und hoffe natürlich ihn später auch einsetzen zu können.

Ich finde ja, dass es bei den Originalen zu wenig Cremige, Windige, Roans und Falben gibt. Das ist so das, was ich für mich gerne ändern würde.

Somit hab ich letztes Jahr meine Roanstute mit meinem Rappscheckhengst angepaart und hoffe auf ein Roanschecken.


Dieses Jahr möchte ich gerne Creme x Creme probieren und da wird es ja schon schwierig einen passenden Hengst zu finden. So viele Hengste mit Creme gibt es ja nicht..

Meine auserwählte Stute (Smokyblackschecke) ist mit 107cm ja am Limit. Sie ist aus großen Linien und somit muss ich da echt aufpassen, was für einen Hengst ich nehme. Ihr Fohlen aus 2015 ist mit ihren 9 Monaten schon fast 1m und ich befürchte fast die wird unaufhaltsam weiterwachsen. Und da wären wir wieder beim Zuchtziel.. Das Fohlen soll ja nicht nur Korreckt und mit Sonderfarbe sein, es soll ja auch im Maß bleiben Rolling Eyes

Mir fallen spontan 5 Originalhengste mit Creme ein. Mind 3 davon sind auf Grund der Größe, Abstammung oder Exterieur/Vererbung für diese Stute ausgeschlossen..

Es ist also nicht so einfach.. Vielleicht schmeiße ich die Planung für diese Stute ja auch noch wieder um und gehe auf Idee 2 mit einem Falben.. Aber auch da das gleiche spiel.. wie viele gibt es, größe, Abstammung,etc...

Wenn das so kommen sollte, wird Creme x Creme dann mit meiner Jungstute probiert, da muss ich größentechnisch nicht so aufpassen, dafür brauche ich da dann wieder einen Hengst mit kräftigerem Fundament..
_________________
Liebe Grüße Anni und die Hasenkrug Ponys
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Novelle



Anmeldedatum: 30.11.2015
Beiträge: 587
Wohnort: Zehren

BeitragVerfasst am: Mo Feb 22, 2016 9:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Charakterlich müssen sie klar im Kopf sein egal in welcher Hinsicht.
Anni deinen Zac finde ich toll und ich hoffe er schafft es zur Körung. Da er kein Fuchs vererbt hätte ich definitiv die Chance aus meiner karierten Fuchsschecke ein Überraschungspaket mit einem Creme Gen zu erhaschen. Außerdem wird er über 1m wenn mich nicht alles täuscht und ich könnte ein wenig Größe gut machen Laughing Bin sehr gespannt auf seine Entwicklung.
Mein Traum geht auch eher in die windige, falbige oder sogar Mushroom Richtung und wenn möglich natürlich alles kariert.
Habe durch Zufall zwei windige gekörte entdeckt. Sind sogar Halbbrüder, mütterlicherseits über Birk of Woodhall gezogen. Vaterlinie: Pedro A97


Zuletzt bearbeitet von Novelle am Mo Feb 22, 2016 10:20 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 31.05.2013
Beiträge: 2006

BeitragVerfasst am: Di Feb 23, 2016 8:52 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mushroom
schöne Farbe - allerdings kann man sie noch nicht testen und sie kommt eigentlich nur in Minilinien vor
selbst wenn mal ein größerer dabei sein sollte trägt der über beide Elterntiere Miniblut - das wird in den späteren Generationen immer wieder durchbrechen im endeffekt bekommt man damit die eigentlich fast unverkäuflchen kleine Maß Shettys.

Windfarben.
ich habe selber einen Hengst der ja als Champagne auch Silver trägt - Leider - ich selber tendiere dazu mit Silver nicht weiter zu züchten da wirklich ausnamslos alle Tiere einen Augendefekt haben welcher sich bei den reinerbigen multipliziert mit Extremauswirkung (Blindheit).
Die Entwicklung in einigen verantwortungsvollen ausländischen Zuchtverbänden zeigt dass dieser Gendefekt inzwischen erst genommen und die Anpaarung von Silver (zumindest untereinander) verboten wird
In der Schweiz soll das Gen komplett auf den Verbotsindex.
Leider hinken die deutschen Verbände wie immer hinterher - aber ich denke auch hier wird es irgendwann zu Verboten kommen, das dies noch nicht geschehen ist liegt vermutlich an der starken Classic Pony Lobby.
_________________
Liebe Grüße
Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Olendiek



Anmeldedatum: 05.06.2013
Beiträge: 3876
Wohnort: Misselwarden

BeitragVerfasst am: Di Feb 23, 2016 12:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

dann hatte ich wohl den EIngangspost fals interpretiert, für mich las es sich so, das hier gefragt wurde, wie wir unsere Farben anpaaren und was wir da erreichen wollen, (Qualität ausgenommen)

Ich denke wir sind hier im Forum unter uns, unter gewissenhaften Züchtern, denen die Passion der Zucht nach gesunden, korrekten und Charaktertauglichen Ponys am Herzen liegt.

Petra, das man die kleine Mass Ponys shclecht verkaufen kann, kann ich so nicht bestätigen, wichtig ist, das sie Kindertauglich sind, natürlich fragen bei mir die Leute gerne nach Ponys die über den Meter sind, wenn sie planen ein späteres Kinder pony zu kaufen, aber viele die hier kamen, waren beigeistert, das sie mit den ruhigen und genügsamen Kinderponys die Kids tüdeln lassen konnten und plötzlich war die Größe irrelevant und teilweise stellten die Eltern fest, das die kleineren Ponys, teilweise noch besser auf die kleinen Kids passten, die Kids konnten in Augenhöhe mit den Ponys werkeln. Das eine Jahr hab ich ausschließlich Ponys zwischen 90 und 96cm verkauft, (achja, diese ruhigen besonnenen Ponys waren alle Partbreds Wink )
_________________
Shettys sind nicht klein, sondern auf das Beste reduziert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Admin
Site Admin


Anmeldedatum: 31.05.2013
Beiträge: 2006

BeitragVerfasst am: Di Feb 23, 2016 6:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja aber bis die ponys kinderponys werden ist ne ganze zeit hin - Züchter verkaufen ja auch gerne nachzucht -und dann hast du das Problem wer reitet die ein?
Kleine Maß endet bei 92cm, meine Fanny ist so groß und Charlotte passt mit 8 jahren schon nicht mehr drauf

Fanny ist übrigens auch Partbred Wink die ruhige Linie ist ja auch als Therapiepony ausgebildet.
auf Schauen hat du mit allem was aus dem minimaß aber noch keine 1m ist das problem das du gegen die Großen antreten musst - auch bei den HLP

In Holland werden die Größen ja gesondert gerichtet - und gleichwertig anerkannt, In Deutschalnd läufst du vom züchterischen mit so kleinen rausgewachsenen minis hinterher
_________________
Liebe Grüße
Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    k-pony-zuechter.de Foren-Übersicht -> Farbgenetische Grundlagen - - Kurzabriss Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group